Dokumentarfilm: Viacrucis Migrante – Kreuzweg der Migrant_innen (2016)

Mein erster Dokumentarfilm „Viacrucis Migrante“ handelt von Männern, Frauen und Kindern, die vor den existenziell bedrohlichen Verhältnissen in ihren Heimatländern Honduras, El Salvador und Guatemala Richtung Norden fliehen. Sie begeben sich auf eine lebensgefährliche Reise mit ungewissem Ausgang. Kurz hinter der südmexikanischen Grenze finden sie eine Herberge mit Menschen, die ihnen dabei helfen wollen, das Martyrium der mindestens 1.700 Kilometer langen Reise Richtung USA zu überstehen.

www.viacrucismigrante.com

‘Viacrucis Migrante’ es un documental sobre hombres, mujeres y niñ@s, que están huyendo hacía el Norte de circunstancias apremiantes en sus países de origen, El Salvador, Guatemala y Honduras. Inician un viaje que implica peligro de muerte, del que nunca se sabe cómo terminará. Poco después de cruzar la frontera sur de México encuentran una casa del migrante con gente dispuesta a ayudarles a soportar el martirio de un viaje de mínimo 1.700 kilómetros hacia EEUU.

www.viacrucismigrante.com

Duales Jahr: Deutschland-Mexiko in Tenosique (Mexiko)

Mobiles Kino in Mexiko

Zwei deutsche Filmemacher rufen zur Solidarität mit Geflüchteten und Migrant_innen in Lateinamerika und Europa auf

Mit dem Kurzfilm „Samira“ (Regie: Charlotte A. Rolfes) und dem Dokumentarfilm „Viacrucis Migrante – Kreuzweg der Migrant_innen“ (Regie: Hauke Lorenz) lenken sie den Blick auf die Gesichter von Flucht und Migration in Mexiko und Deutschland und geben den Menschen eine Stimme

Duales Jahr: Deutschland-Mexiko in Tenosique (Mexiko) weiterlesen